Selbständigkeit im Vordergrund

Betreutes Wohnen

In Kooperation mit der Stadtgemeinde Oberwart betreut die Diakonie Südburgenland auch das Betreute Wohnen Oberwart. Das sind barrierefreie, kleine Wohneinheiten, die Menschen den Alltag im Alter erleichtern möchten.

Bei älteren Menschen mit geringem Pflegebedarf, dazu zählen die Pflegestufen 1-3, steht die Balance zwischen Selbständigkeit, Privatsphäre, Geselligkeit und Sicherheit im Vordergrund.

Grundleistungspaket

Mit Unterstützung durch das Land Burgenland, wird den SeniorenInnen ein Grundleistungspaket diakonischer Serviceleistungen angeboten, sofern diese mit der Diakonie eine Betreuungsvereinbarung unterschreiben.

Dieses Grundleistungspaket beinhaltet:

  • Eine 24h Notrufbereitschaft. Jede Wohnung ist mit einem Notruftelefon ausgestattet. Getätigte Notrufe werden direkt an die Diakonie weitergeleitet.
  • Regelmäßige Besuche der Diakonie-MitarbeiterInnen, um Beziehung zu gestalten und Vertrauen aufzubauen.
  • Die MieterInnen stehen den BewohnerInnen von Montag bis Freitag als AnsprechpartnerInnen und für organisatorische Belange zur Verfügung (Arztbesuche, Einkäufe, …).
  • Gesellige/gemeinschaftliche Aktivitäten: Kaffeerunden, Gottesdienste, Gesprächskreise, Sitzturnen
  • Im Krankheitsfall oder bei Pflegebedarf können die Leistungen der Diakonie Hauskrankenpflege nach Bedarf zugekauft werden.
  • Auch Essen auf Rädern kann auf Wunsch täglich oder punktuell zugekauft werden.
    Die Diakonie liefert Essen auf Rädern auch an Sonn- und Feiertagen.
  • Zudem steht allen MieterInnen ein großer Gemeinschaftsraum zur Verfügung.
  • Auf Wunsch sorgt die Diakonie während eines Urlaubes oder eines Krankenhausaufenthaltes auch dafür, dass ihre Wohnung gelüftet wird,die Postkästen geleert und die Blumen gegossen werden.

Information und Ansprechpartner:

  • Mag. (FH) Kerstin Zsifkovits-Taferner,  
  • Stadtgemeinde Oberwart , Tel: 03352/38055 – 117; Mobil: 0664/88495168
  • Mag. Marc Seper, Diakonie Südburgenland, 0699/18877948